Informationen auf einen Blick: Ostseebad Kühlungsborn Zahlen und Fakten 2019

Kühlungsborn. Kurzporträt: Kühlungsborn ist eines der größten Seebäder an Deutschlands Ostseeküste und zählt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem fast sechs Kilometer langen Strand zeichnet sich die Stadt, die 1938 durch den Zusammenschluss der Orte Brunshaupten, Fulgen und Arendsee entstanden ist, durch das namensgebende, hügelige Waldstück – die Kühlung – und einen 133 Hektar großen Stadtwald aus.

Zahlreiche historische Villen, die Anfang des 20. Jahrhunderts im für Kurorte typischen Stil der Bäderarchitektur errichtet wurden, prägen das Straßenbild. Eines der markantesten Bauwerke ist die Seebrücke, die rund 240 Meter lang ist. Das abwechslungsreiche Angebot an Veranstaltungen sowie die hochklassige Hotel- und Gastronomielandschaft locken das ganze Jahr über Urlauber in das Ostseebad.

Ulrike_Pawandenat_-TSK-Fruehling

Lage Das Ostseebad Kühlungsborn liegt an der Mecklenburger Bucht direkt an der Küste. Die größte Stadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, ist rund 30 Kilometer östlich, die Hansestadt Wismar etwa 45 Kilometer südwestlich von Kühlungsborn gelegen. Im Süden des Ostseebads befindet sich die Kühlung, ein Waldstück in bis zu 130 Metern Höhe. Der Kühlungsborner Stadtwald wird vom ringförmig bebauten Stadtgebiet umschlossen.

Ort Höhe: 16 Meter über NN Einwohner: 8.811 Fläche: 16.187.241 m² Der Leuchtturm Bastorf steht auf dem 78 Meter hohen Bastorfer Signalberg, was ihn zum höchstgelegenen Leuchtturm an der deutschen Küste macht. Der Turm ist 20,8 Meter hoch; die Feuerhöhe beträgt 95,3 Me

Entfernungen: Hamburg: 170 Kilometer Berlin: 280 Kilometer München: 850 Kilometer

Sommeraktivitäten: Der feine und breite Sandstrand, die elegante Promenade und die 240 Meter lange Seebrücke laden zum Verweilen ein – Moderner Bootshafen: Die Marina mit Geschäften und Cafés versprüht mediterranes Flair – Shoppen: In den Einkaufsstraßen und entlang der Hafenmeile gibt es von Designermarken bis hin zu regionaltypischen Waren ein vielfältiges Angebot – Wassersport: Segeln, Surfen, Tauchen, Angeln – Radfahren und Wandern: Europäischer Radwanderweg E9 in Richtung Ostseebad Rerik, Wanderweg entlang der Steilküste zum Seebad Heiligendamm, Mountainbiken rund um die Kühlung – Golfen: Ostsee Golf Resort Wittenbeck – Tennis: Sechs gepflegte Sandplätze beim Tennisclub Kühlungsborn – Reiten im Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern

Winteraktivitäten: Wind, Wellen, Wohlfühlen: Einsame Strandspaziergänge – Wellness: Entspannung in Wellness-Oasen wie Kübomare – Outdooraktivitäten: Wanderung zum Bastorfer Leuchtturm oder in die Kühlung – Golf mal anders: Golf-Fußball im Park Wittenbeck, Besuch des Traumlandes Erlebnisgolf – Vergnügliche Stadtführung mit Hanka Bolz – Kultur: Besuch der Kunsthalle, der Kreativwerkstatt oder der Töpferei in der Villa Laetitia – Whisky-Tasting: Bülow’s Gartenlounge im Hotel Polar-Stern

Gastronomie: Von edlen Restaurants mit Blick auf das Meer bis hin zu rustikalen Bars oder gemütlichen Cafés: Die Gastronomieszene zeichnet sich mit ihren rund 100 Betrieben durch eine große Vielfalt aus. Die lokale Küche ist durch frischen Ostseefisch und traditionelle Mecklenburgische Gerichte wie Sauerfleisch oder Rippenbraten geprägt. Den Sanddorn – die sogenannte „Zitrone des Nordens“ – gibt es in vielen Variationen: als Bonbon für die Kleinen oder als Sanddornlikör für die Großen.

Unterkunft: 63 Hotels und Pensionen (davon sind 14 Hotels im Vier-SterneSegment), ein Campingplatz (ADAC SUPERPLATZ 2017) und über 368 Ferienwohnungen. Gesamte Bettenkapazität: 17.500, knapp 6.000 davon befinden sich in Hotels. Im Gastgeberverzeichnis sind über 1.000 Unterkünfte aufgeführt. Günstige Ferienwohnungen von privaten Kleinvermietern sind ebenso verfügbar wie Wohnungen oder Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich mit Restaurants, Bars und Wellnessangebot.

Anreise: Mit dem Auto erreicht man Kühlungsborn aus Richtung Westen über die A20 und die Abfahrten „Kröpelin“ oder „Bad Doberan“. Aus Richtung Süden geht es zunächst entlang der A19, bevor dann auf die A20 gewechselt wird. Die möglichen Ausfahrten sind hier ebenfalls „Bad Doberan“ oder „Kröpelin“. Mit dem Flugzeug läuft die Anreise am besten über den östlich von Rostock gelegenen Flughafen Rostock-Laage. Von Stuttgart wird der Flughafen ganzjährig von bmi Regional angeflogen. Ebenso bestehen regelmäßige Verbindungen von und nach München mit bmi regional. In den Sommermonaten (MaiOktober) fliegt Germania von Linz nach Rostock-Laage sowie Helvetic Airways von Zürich nach Rostock-Laage. Die Linie 127 des Regionalbus Rostock fährt vom Flughafen zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Rostock. Von dort fährt

Mit dem Flugzeug läuft die Anreise am besten über den östlich von Rostock gelegenen Flughafen Rostock-Laage. Von Stuttgart wird der Flughafen ganzjährig von bmi Regional angeflogen. Ebenso bestehen regelmäßige Verbindungen von und nach München mit bmi regional. In den Sommermonaten (MaiOktober) fliegt Germania von Linz nach Rostock-Laage sowie Helvetic Airways von Zürich nach Rostock-Laage. Die Linie 127 des Regionalbus Rostock fährt vom Flughafen zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Rostock. Von dort fährt die Buslinie 121 nach Kühlungsborn. Eine weitere Möglichkeit komfortabel an Ihre Unterkunft zu kommen ist der mydriver Transfer. Dabei können Sie bereits im Voraus einen ShuttleService buchen und werden vom Flughafen abgeholt. Mit dem Zug empfiehlt sich die Anreise über Rostock. Von dort aus geht es mit einem Regionalzug weiter, der die Gäste in 30 Minuten nach Bad Doberan bringt. Die historische Dampflok „Molli“, in die dort umgestiegen wird, bewältigt die Strecke nach Kühlungsborn in 45 Minuten. Hier gibt es Bahnhöfe in Kühlungsborn Ost, West und Mitte. Mit dem Fernbus erreichen Urlauber Kühlungsborn unter anderem direkt ab Berlin sowie über den Rostocker Hauptbahnhof über die Buslinie 121 aus fast ganz Deutschland.

Besucherzahlen Übernachtungszahlen: 2,5 Millionen Gästeankünfte: 447.863

Herkunft Inland: 1. Niedersachsen, 2. Nordrhein-Westfalen, 3. SachsenAnhalt 4. Brandenburg

Ausland: 1. Schweiz, 2. Skandinavien (Dänemark und Schweden), 3. Benelux

Marketing: Die Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH (TSK) wurde am 1. August 2001 gegründet und erfüllt alle Aufgaben einer klassischen Kurverwaltung. Dazu gehören u.a. Gästeservice und -information, Zimmervermittlung, Angebot von Aktiv- und Kreativkursen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.