Nord Ride – Das Pferdewochenende in Kellenhusen

Eine Veranstaltung, die alles Bisherige sprengt ist die in diesem Jahr am Samstag/Sonntag 07. / 08. September 2019 zum 2. Mal stattfindende 2-tägige Pferdeveranstaltung „NORD RIDE“, bei der mehr als 200 Pferde und Ponys sowie mehr als 300 Reiter und Fahrer auf der Südstrandwiese erwartet werden.
Kellenhusen. Los geht es am Samstag, 07. September um 08 Uhr mit der Anmeldung für das Ringreiten, anschließend findet um 09 Uhr der erste Durchlauf und die Festlegung der Ringhöhe statt. Das Teilnehmerfeld ist auf 50 limitiert, Anmeldungen bei Karin Drewes (Tel.: 0160/97379205 oder karin-drewes@t-online.de.
Pferderennen in Kellenhusen, Foto: Kurbetrieb Kellenhusen
Um 14 Uhr rollen die Kutschen über die Veranstaltungsfläche. Vorgestellt von Jürgen Lamp, einem professionellen Fahrsportlehrer werden: Haflinger, Alt-Odenburger, norwegischen Traber, französischen Traber, Brandenburger, American Classic Ponys, Ponys im Tandem und Einspänner sowie vor der Troika, die anschließend in einem Kutschenkorso durch den gesamten Ort fahren werden. Nach der anschließenden Ausfahrt durch den Ort beginnt um 14:45 Uhr das Kegelfahren.Um 16 Uhr beginnt die Vorführung seltener Pferderassen, wo u. a. Schleswiger Kaltblüter, Dartmoor Ponys, Jütländer Kaltblüter, schottische Highland-Ponys, belgisches Kaltblüter & Percheron, Shettland-Ponys, Ostfriesen/Altoldenburger sowie Maultiere und Großesel vorgestellt werden.
Den Abschluss dieses Programmpunktes bildet gegen 18:10 Uhr der Aufmarsch aller Teilnehmer. Der 1. Tag endet dann um 19:30 Uhr mit der großen Abschlussparty für alle Gäste und Mitwirkenden. Dort sorgt die „größte Coverband im Norden Magic 25“ in Bigband- Besetzung mit Hits aus Rock & Pop für musikalische Stimmung. Der Sonntag beginnt um 09:30 Uhr mit einem Platzkonzert des „Feuerwehrmusikzuges Grömitz“ auf dem Seebrückenvorplatz. Anschließend Abmarsch zur Südstrandwiese, wo die Pferdeshow am Strand von Schirmherr Ingo Gädechens, Bürgermeisterin Nicole Kohlert sowie Touristikleiter Thorsten Brandt eröffnet und gestartet wird. Auch in diesem Jahr wurde wieder für alle Interessierten ein großartiges Programm zusammengestellt. So gibt es eine Fahr- und Reitquadrille der Fahrgemeinschaft S-H, eine klassische Dressur mit Nadin Brenke, Marc Matzat stellt die größten Pferde der Welt vor, Imke Eisenschmidt zeigt akademische Reitkunst, die Gläserkoppel zeigt „Die Kosaken“, der Kaltbluthof Stalder mit einer Rassevorführung von Kaltblutpferden, Kathrin Harms-Hirche zeigt die hohe Dressur am Halsring und weitere hochklassige Akteure.
Um 14 Uhr startet der diesjährige 25. Hubertus-Ausritt mit dem Stelldichein und der offiziellen Begrüßung durch den Vorreiter „Adi Scheffler“ unter den Klängen vom „Bläsercorps Freischütz Eutin“. Die Schnuppergruppe wird in diesem Jahr von Katja Hasselmann, Kristina Patti und Kathrin Prigge geführt. Am Wellenschlag entlang geht es zuerst zum Lenster Strand und dann weiter durch Wald und Flur zur Waldwiese, wo um 15:15 Uhr die Waldandacht mit Pastor Kiersch stattfindet. Nach der Andacht startet um 15:45 Uhr der Umzug aller Hubertusreiter durch den Ort. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen auf der Axt-Koppel geht es anschließend im Galopp über das dortige Stoppelfeld. Danach geht es zum Finale an den Nordstrand, wo gegen 17 Uhr das Fuchsschwanzabreiten, das Halali und Nachtgebet der Reiterei stattfindet.Interessierte Gäste können den gesamten Ausritt auf  landwirtschaftlichen Fahrzeugen begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.